O’zapft is!

Jedes Jahr freue ich mich auf’s neue: Wiesn in München. Ihr denkt jetzt sicherlich: Bier, Schnaps und Wein… Aber genau aus diesem Grund freue ich mich nicht so sehr darauf. Zuviel Alkohol ist ja schädlich fürs Flirten. Trotzdem ist die Wiesn wahrscheinlich der meist besuchteste Platz der Welt für einen Seitensprung. Denn wenn man die Augen aufhält, dann sieht man hier viele Paare, die sich ausserehelich vergnügen. Ein Ausflug in das Riesenrad bestätigt dies immer wieder: In der Gondel weit weg vom Trubel drumherum kann man sich sehr schnell näher kommen. In 70 Meter Höhe, wenn die Luft dünner wird und das Adrenalien steigt, steigt auch bei den Frauen das sexuelle Verlangen. Ein kurzer Blusenrutscher, was ja auf der Wiesn nichts ausergewöhnliches ist, ein Blick unter das Dirndl, bei dem so manches Pfläumchen schon nach Luft schnappte, hat so manchen Vorderlader schon auf Trap gebracht.

Ein williges Madl wird immer wieder einen Blick aus dem Gondelfenster werfen. Nicht um die Aussicht zu genießen, sondern um mit ihrem Hinterteil zu werben… Ich habe noch keinen Burschn gesehen, der das nicht ausnutzte. Welcher Vorderlader bleibt da noch geschlossen? Und das tolle daran: Er kann dabei die tolle Aussicht genießen!

So wird das Riesenrad schnell zu einer Lusthöh(l)e. Wenn man den Blick in die anderen Gondeln schweifen lässt, merkt man schnell, dass Sex in diesem Fahrgeschäft völlig “normal” ist. Unten wieder angekommen, kann das Ganze im Zelt fortgeführt werden. Aber Vorsicht: intim! Oben prosten – unten stoßen. Bei ein paar tausend Besuchern fällt es nicht auf, wenn die Frau unter dem Tisch etwas länger nach dem “runtergefallenen Schlüssel” sucht. Als Mann kann man sich nun genüsslich zurücklehnen und das Treiben der Frau genießen….O´zapft is!

September 22, 2011
Flirtpub Flirtblog © 2014 -- Design by Wedding Shoes