06. Juli ist Tag des Kusses

Was passt besser zusammen als Flirten (Flirtpub) und Küssen???
Zu jedem richtigen Flirt gehört dazu, dass man sich irgendwann auch einmal küsst. Ob nun ein flüchtiges Bussi oder ein liebevoller Schmatzer bis hin zum intensiven Zungenkuss. Egal wie man küsst, man sollte es oft machen.
Über den Ursprung des Kusses wird allerdings noch gestritten. Siegmund Freud war der Überzeugung der Kuss käme von der Brustfütterung des Kindes von seiner Mutter. Andere glauben jedoch, dass der Kuss von der Mund-zu-Mund-Fütterung, die auch bei vielen Tieren üblich ist, kommt. Ein Kuss verbraucht pro Minute bis zu 20 Kalorien und in einem 70-Jährigem Leben küssen wir bis zu 100.000 Mal. Wer hier nicht genug Gewicht verliert, der sollte sich mal jemanden zum knutschen suchen.

In gewissen Situationen ist es von Vorteil, wenn man der Angebeteten einen Handkuss gibt…. Also meiner Meinung nach, ist das schon sehr veraltet und gehört eher zu einem anderen Jahrhundert und einer anderen Kultur. Ein Handkuss ist ein vollendeter oder bewusst unvollendeter Kuss auf den Rücken, einer vom Adressaten meist eigens dafür hingehaltenen Hand. Er kann unter anderem aus Respekt, Unterwürfigkeit oder Liebe gegeben werden. Ein Mann möchte dadurch seine Wertschätzung, Demut und Bewunderung zum Ausdruck bringen. Er beugt sich dazu ehrenbietig mit dem Nacken vor und küsst respektvoll ihre dargebotene rechte Hand, welche er zuvor leicht nach oben führt.

In vielen Gesellschaften ist der Handkuss auch Heute noch die gebräuchliche Form des Heiratsantrages. Hier kniet der Bräutigam vor die Mutter und trägt sein Anliegen vor. Erhält er die Zustimmung der zukünftigen Schwiegermutter, so darf man sie auf die Hand küssen. Nun geht der Bräutigam zu seiner Verlobten und bittet sie auch noch seine Frau zu werden. Wenn auch diese einwilligt, darf man auch ihr die Hand küssen und steckt ihr danach den Ehering an.

Ihr seht, manchmal können wir schon froh sein, dass wir unsere Darbietung zum erhalt der Tochterhand verändert haben und wir uns mit den Worten „Darf ich um Deine Hand anhalten“ ins sogenannte Eheglück stürzen dürfen.

Das flüchtige Bussi (wer kennt nicht die Bussigesellschaft) ist bei vielen beliebt. Zeigt es doch die Zuneigung, oder besser gesagt die Freude daran, jemanden zu sehen. Man kann so seinem gegenüber ausdrücken, dass er zu den besonderen Menschen gehört und nicht nur einen Händedruck bekommen.

Der vielleicht schönste Kuss ist für viele Menschen der Zungenkuss. Ich möchte hier nicht über die Krankheiten schreiben, die man sich dadurch holen kann, sondern vielmehr für was der Zungenkuss eigentlich steht. Es werden hierbei die Zungen des Partner mit der eigenen Zunge berührt. Bei den meisten Partnern sind Zungenküsse der Ausgangspunkt für sexuelle Handlungen. Wenn man die Führung übernimmt, dann kann man mit seiner Zunge lansam den Mund der Geliebten erforschen. Langsam über die Lippen gleiten und mit der Zunge den Partner so stimulieren.

Um natürlich einen Kuss zu bekommen oder selbst zu vergeben, braucht man einen Partner. Es gibt leider immer noch viele Menschen, die noch keinen, oder momentan keinen Partner haben. Hier haben wir eine gute Möglichkeit, um dem Abhilfe zu geben. www.flirtpub.de schafft hier eine Plattform, wo sich Menschen kennenlernen können und so ihre Gefühle und Küsse austauschen können.

Juli 1, 2009
Flirtpub Flirtblog © 2019 -- Design by Wedding Shoes