Hand gemacht oder wie er es sich selbst machte

Sommer Sonne Badezeit. Es war endlich super warm und ich habe die Zeit auch gleich ausgenutzt, um meinen Körper in der Sonne zu bräunen. Da es dann schon ganz heiß wurde, dachte ich mir gegen Mittag, fährst doch einfach an den See und bräunst dich da weiter und wenn es dann zu heiß wird, ab in den See. Also habe ich mir meine Sachen zusammengepackt und bin mit dem Fahrrad ab zum nächsten Baggersee. Es waren kaum Badegäste hier, ist ja auch noch nicht so bekannt, dass man hier Baden kann. Also habe ich mir ein kleines Fleckchen abseits von den anderen gesucht, so dass ich meine Ruhe habe.

Ich weiß nicht wieso, aber mir kommt es am Wasser doch wärmer vor, als wenn ich in meinem Garten liege. also ab ins Wasser und richtig abkühlen. Geht es euch auch so, wenn man aufgeheizt ist, dass sich dann ganz schnell die Brustnippel aufstellen. Durch meinen Bikini sieht man das so schön durch und dann reiben sie noch, dass ich gleich scharf werde. Da ich ja hier unbeobachtet bin, habe ich gleich ein wenig an meinen Nippeln rumgespielt und die Hand ist auch in meine Hose gewandert. Ich hätte mich gerne im Wasser befriedigt, aber wenn dann doch jemand kommt…

Also raus aus dem Wasser und mich gleich wieder in der Sonne geaalt.

Entweder höre ich schon Geräusche, oder irgendetwas hat da gerade im Busch geraschelt. Ich habe einen kurzen Blick zum Gestrüpp rüber gemacht, als ich jemand weghuschen sah. War da jetzt wirklich jemand und beobachtet mich??? Ich habe das dann noch ein paar Minuten beobachtet, aber es hat sich nichts mehr bewegt.

Wie das so ist, wenn wir schon mal super Sonne haben, bin ich kurz darauf auch wieder ins Wasser um mich abzukühlen. Dann habe ich ihn gesehen. Er kam auf der anderen Seite aus den Büschen raus und versuchte sich am Baggerseerand zu verstecken und mich von dort zu beobachten. Er war groß, schlank, braun gebrannt und sah richtig gut aus. So jemand hat es nötig eine Frau zu beobachten?? Ich wollte zuerst einen Schrei loslassen und ihn vertreiben, aber bisher hat er mir nichts getan und ich fand es sogar ein bisschen aufregend. Also bin ich nach dem Abkühlen wieder zu meinem Platz und habe mich provokativ in die Sonnen gelegt und mir immer wieder meine Brüste mit dem handtuch abgetupft. Ich habe ihn aus dem Augenwinkel beobachten können, wie er sich immer wieder die Hand in die Hose steckte. Also habe ich mich auf den Bauch gelegt, meinen Bikini geöffnet und lag nun oben ohne in der Sonne. Ich glaube das macht ihn jetzt noch viel mehr an.

Da ich ja wenig Scheue kenne, habe ich mich dann nach einer Weile umgedreht und habe meine Brüste in die Sonne gestreckt. Meine Nippel waren hart wie Stein und geil war ich mittlerweile auch. Ich konnte genau sehen, wie er sich seinen Penis gerubbelt hatte. Ich hielt es nun auch kaum mehr aus und habe einfach mal gerufen: Wenn dich traust, dann komm her.

Es dauerte zuerst ein wenig, aber er kam dann doch aus seinem Versteck und ich sah schon seine große Beule in der Hose. Es tat ihm leid, sagte er… Ja genau… Aber egal. Ich fand ihn richtig süß und seiner Beule in der Hose nach zu urteilen, war er auch sehr gut bestückt. Also haben wir uns kurz vorgestellt und dann ging es auch schon zur Sache. ich fragte ihn, ob er meine Tittis denn schön findet und ob er sie berühren möchte. Ich lies ihn machen und er knetete meine Brüste und ich musste hier schon aufpassen, dass ich nicht zum stöhnen anfing. Als er dann meine Nippel noch mit seinem Mund und Zunge zärtlich liebkoste, konnte ich nicht mehr anders. Ich bin in seine Hose rein und habe sein Prachtstück rausgeholt. Wow, das war mal ein Kalieber. Ich habe ihn dann mit meinen Lippen verwöhnt, bis es ihm gekommen ist. Gerne hätte ich ihn noch geritten, aber so schnell wie es kam, so schnell war es auch schon wieder vorbei. Wir wollten uns aber nächste Woche wieder treffen und dann schauen wir mal, wie es dann wird….

Mai 29, 2017
Flirtpub Flirtblog © 2019 -- Design by Wedding Shoes